Wann sollte man das erste Date vereinbaren?

Wenn ihr feststellt, dass ihr Gemeinsamkeiten habt, grundsätzlich ein gegenseitiges Interesse vorhanden ist und es vielleicht online schon etwas gefunkt hat, dann ist es sinnvoll nicht noch wochenlang hin und her zumailen, sondern dann zeitnah zu telefonieren und bei wechselseitiger Sympathie am Telefon dann ein Treffen zu vereinbaren bzw. vorzuschlagen. Denn nur so kannst du rausfinden, ob der erste virtuelle Eindruck sich auch in der Realität bestätigt.

Mit der Einstellung:

„Ein ‚Nein‘ als Antwort ist Okay“

Kannst du ganz entspannt, locker und souverän nach einem Date fragen. Denn wenn du keine zu hohe Erwartungshaltung hast, kannst du auch nicht enttäuscht werden.

Was kann man gegen Aufregung und Nervosität vor dem ersten Date tun?

Viele Menschen sind aufgeregt oder nervös vor dem ersten Date. Das ist ganz normal und überhaupt nicht schlimm. Akzeptiere einfach die Aufregung und die Nervosität als etwas Natürliches. Mit den folgenden Tipps bekommst du deine Aufregung in den Griff.

Wende einfach dieselben Strategien, die auch bei Nervosität vor einer Rede oder einer Prüfung gut funktionieren. Denn wer sich bspw. vor einer Präsentation, einer Prüfung oder einem Bewerbungsgespräch aufgeregt fühlt, der muss nur seinem inneren Selbstdialog eine positive Richtung geben.

Beispiel: „Die Nervosität ist gut, sie zeigt mir, dass ich nicht halbherzig an die Sache herangehe“

oder du sagst dir:

„Prima, mein Körper bereitet sich gerade auf ein höheres Leistungsniveau vor.“

Mit dieser Form des positiven Selbstdialogs kannst du Nervosität gezielt in Energie transformieren.

Solltest du dann doch mehr innere Ruhe brauchen, dann kannst du das ganz einfach dadurch erreichen, dass du ganz bewusst und länger ausatmest als einatmest. Durch gezieltes und längeres Ausatmen fährst du dein System etwas runter und du wirst schnell entspannter fühlen.

Um noch weiter gezielt zu entspannen, zähle jeden Atemzug bis vier mit und fange dann von vorne an. Konzentriere dich nur auf deine Atmung, wenn deine Gedanken abschweifen, dann führe sie ganz einfach wieder durch das Zählen deiner Atemzüge zurück. Atme drei Sekunden ein, halte Sie dann den Atem für drei Sekunden an und atme anschließend sechs Sekunden aus, dann wieder drei Sekunden den Atem anhalten und wieder von vorne. Sage danach mehrfach zu dir:

„Ich bin vollkommen ruhig und gelassen.“

Mit dieser Art der Kurzentspannung wirst du dann deutlich gelassener und souveräner dein Date starten und dank innerer Ruhe und Gelassenheit auch ein bessere Ausstrahlung haben.

Zeitmanagement und Pünktlichkeit

Das erste Date kann schnell zum Reinfall werden, wenn einer von beiden nicht pünktlich kommt. Überlege dir am besten schon am Abend vorher, welches Outfit du für das erste Date anziehst und plane genug Zeit für die Parkplatzsuche ein. Denn Unpünktlichkeit kann ganz schnell einen falschen ersten Eindruck hinterlassen.

„Bester Beweis einer guten Erziehung ist die Pünktlichkeit.“

 

Gotthold Ephraim Lessing

Tipp für Männer: Sei ein Kavalier und Gentleman

Knigge ist ‚In‘. Denn aktuellen Studien zufolge, bevorzugen Frauen kultivierte Männer. D.h. die Tür aufhalten, aus und in den Mantel helfen,  den Stuhl zurecht rücken,  Wasser oder Wein nachschenken, sind für Männer ein gute Tipps, um bereits zu Beginn des Date als Gentleman und Kavalier punkten. Während des Dates auf sein Smartphone zu schauen, ist natürlich für beide Tabu.

Tipps und Ideen für das erste Date

Zu den Klassikern gehört sicherlich ein Treffen in einem Café, – um sich erst einmal zu beschnuppern. Im Vergleich zum Restaurantbesuch hat das den Vorteil, dass wenn dir dein Gegenüber im realen Leben nicht mehr ganz so sympathisch ist, du nicht bis zum Dessert warten musst um das Date zu beenden.

Viele Dating-Ratgeber raten von einem Kinobesuch für das erste Date ab, weil bei einem Kinobesuch eine vernünftige Kommunikation nicht möglich ist. Aber das eine schließt das andere nicht aus. Wenn ihr euch beim Treffen im Café oder in einer Bar sympathisch seid, dann ist ein interessanter, lustiger oder auch romantischer Film ein guter Ort um gemeinsam zu lachen und sich näher zu kommen. Weiterhin ist ein gemeinsamer Kinobesuch ein typische Pärchenunternehmung und mit entsprechende Assoziationen verknüpft.

Und je mehr ihr beim ersten Date gemeinsam erlebt, umso interessanter wird es Date-Partner nachher in Erinnerung behalten.

Also sorge bei wechselseitiger Sympathie nach dem ersten Cappuccino oder Cocktail für Abwechslung, indem ihr öfters die Location wechselt und gemeinsam bei eurem ersten Date viele verschiedene Dinge erlebt.

erstes date kino

Kommunikation und Small-Talk beim ersten Date

Plötzlich ist sie da … peinliche Stille beim Date. Damit das nicht passiert und das Date für euch beide entspannter verläuft, lege dir einfach ein paar Fragen für solche Momente zurecht.

Z.B. Fragen nach dem Lieblingsfilm, Lieblingsbuch oder nach dem Lieblingsessen.

Nach den letzten Urlaubsreisen deines Datepartners oder nach künftigen Traumreiseziele, Hobbys, Kindheitserlebnisse oder Fragen zur Familie.

Stelle offene W-Fragen. Also z.B.:

Was hat dich an deiner Australienreise am meisten fasziniert?

Was hat dich an diesem Buch am meisten inspiriert?

Wohin möchtest du als nächstes reisen?

Potentiell problematische Themen wie z.B. Politik oder Religion solltest du beim ersten Date ausklammern. Weiterhin ist es beim ersten Date Tabu sich über den Ex-Freund oder die Ex-Freundin auszulassen.

Und grundsätzlich gilt: Akzeptiere andere Meinungen und bleib dir selbst treu. Denn gerade auch Männer finden selbstbewusste Frauen mit eigner Meinung interessanter.

„Wenn zwei Menschen immer wieder die gleichen Ansichten haben, ist einer von ihnen überflüssig.“

 

Winston Churchill

Die Kunst des Zuhörens, Anerkennung und Wertschätzung

Wer anderen Menschen gut zuhören kann und sich für sein Gegenüber wirklich interessiert, der wird es relativ einfach haben, Menschen für sich zu gewinnen.

Dazu passt das Zitat von Dale Carnergie:

„Wer sich für andere interessiert, gewinnt in zwei Monaten mehr Freunde als jemand, der immer nur versucht, die anderen für sich zu interessieren, in zwei Jahren.“

Der Bestseller-Autor Carnergie beschreibt in seinen Büchern weiterhin, dass Anerkennung und Wertschätzung die Grundbedürfnisse sind, die am meisten unterschätzt werden.

Jeder Mensch freut sich über jede Form von aufrichtiger Anerkennung und Wertschätzung.

Beispiele:

Du hast einen wirklich tollen Film ausgesucht, ich fand ihn wirklich sehr lustig.
Das war eine tolle Weinempfehlung, du hast einen richtig guten Geschmack.
Ich bin fasziniert, wieviel du über das Thema XY weißt.
Wie kennen uns zwar erst kurz, aber ich fühle mich sehr wohl in deiner Nähe.
Ich mag es, wie du denkst. Ich habe das Gefühl, wir sind auf derselben Wellenlänge.
Du bist umwerfend schön, wenn du lachst.
Du hast einen tollen Humor und es macht richtig viel Spaß mit dir gemeinsam zu Lachen.
Der Abend mit Dir war wunderbar.  Ich habe die Zeit mir dir sehr genossen. Vielen Dank dafür.

Kurz-Tipps für das erste Date: Zuhören, Fragen stellen, nachfragen, ehrliches Interesse zeigen, aufrichtige Komplimente machen die zur Situation passen.

Augenkontakt beim ersten Date

Halte möglichst viel Augenkontakt. Die Bestseller-Autoren von ‚Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken‘ und Körperspracheexperten Barbara und Allan Pease haben in Ihren Untersuchen nachgewiesen, dass durch einen intensiven Blickkontakt zwischen zwei Menschen, deutlich einfacher ein Gefühl von Sympathie und Zuneigung entstehen kann.

In einem Experiment haben Sie diesen Zusammenhang noch genauer untersucht. Mit einer Partnervermittlung wurden hierfür Blind Dates organisiert und die Teilnehmer in zwei Gruppen unterteilt. Einer Gruppe wurde vorher mitgeteilt, dass der Blind-Date-Partner sich als Kind am Auge verletzt hätte. Das eine Auge wäre daher sehr empfindlich und fokussiere nur langsam. Man wüsste aber nicht genau, welches das verletzte Auge sei. Wenn man genau hinsehe, könne man es vielleicht erkennen. Die Geschichte war zwar völlig frei erfunden, aber während des Gesprächs hatten die Teilnehmer dadurch einen sehr intensiven Blickkontakt.

Die Teilnehmer berichteten anschließend von einer unerwarteten Intimität und Romantik bei ihrem ersten Treffen.

Das interessante Ergebnis nach diesen 90-Minuten Dates mit intensivem Augenkontakt:

Die Bereitschaft, sich erneut zu treffen, war rund doppelt so hoch, als bei den Versuchsteilnehmern, denen man die Geschichte nicht erzählt hatte (Quelle: ‚Flirt-Wissenschaften: 150 Studien, die beweisen, wie „Mann“ Erfolg bei den schönsten Frauen hat‘ von Walter Bodhi – ISBN 3732256073).

Das Fazit: Suche  beim ersten Date immer wieder den Augenkontakt, wenn du ein Gefühl von Nähe erzeugen und die Chance auf ein zweites Date erhöhen möchtest.

erstes date aufgeregt
Hier klicken und gratis Flirt- & Dating-Ratgeber anfordern

Hinterlasse einen Kommentar